Am 6. Januar lud die Freiwillige Feuerwehr Karlsruhe, Abteilung Aue zu ihrem Neujahrsempfang im Feuerwehrgerätehaus. Abteilungskommandant Matthias Fuchs begrüßte die im neuen Jahr zahlreich anwesenden Mitglieder der Abteilung, Spender sowie Vertreter Aumer Vereine und den stellvertretenden Ortsvorsteher von Durlach, Martin Pötzsche. Außerdem bedankte er sich bei allen Mitgliedern und Helfern für die geleistete Arbeit.
Zwei Wochen später, am 19. Januar fand die 114. Jahreshauptversammlung statt. Erneut konnten zahlreiche Mitglieder der Einsatzmannschaft und der Alters- und Reservemannschaft, sowie Ronald Richter von der Branddirektion Karlsruhe und Helmut Gerber vom Stadtfeuerwehrverband Karlsruhe begrüßt werden.
In seinem Jahresrückblick erinnerte Matthias Fuchs an die 47 Einsätze und die Übungsdienste, die von der Abteilung Aue bewältigt wurden. Gerhard Schneider, Mitglied der Alters- und Ehrenabteilung, wurde für seine 60-jährige Mitgliedschaft in der Abteilung geehrt. Ronald Richter berichtete über den Baufortschritt der neuen Hauptfeuerwache der Berufsfeuerwehr, der bereits einen Umzug im Jahr 2020 ermöglicht, und Fahrzeugbeschaffungen, durch die in den nächsten Jahren drei Fahrzeuge der Abteilung Aue ersetzt werden. Außerdem konnten von ihm sechs Feuerwehrkameraden für ihre Dienstzeit und geleistete Arbeit befördert werden.
Die Ehrennadel in Silber der Stadt Karlsruhe für 15-jährige Mitgliedschaft erhielt Maximilian Kohnle. Außerdem erhielt er das neu eingeführte baden-württembergische Feuerwehrehrenzeichen in Bronze für 15-jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr, sowie aufgrund der Neueinführung nachträglich auch Matthias Fuchs und Sebastian Steinhardt.

 

Verleihung mit dem Feuerwehr-Ehrenzeichen in Bronze, v.l.n.r Ronald Richter, Maximilian Kohnle, Sebastian Steinhardt, Matthias Fuchs

 

 Weitere Fotos findet ihr hier   

Am Sonntag, den 08.04.2018 fand, wie immer bei bestem Wetter, unser Tag der offenen Tür statt. Abteilungskommandant Matthias Fuchs konnte viele interessierte Besucher begrüßen, darunter auch viele Kinder, die sich mit ihren Eltern über die Feuerwehr informierten und die Ausrüstung der großen Feuerwehrautos hautnah bestaunen konnten.

Neben Stationen, wie dem Rauchhaus, bei dem die Rauchausbreitung in einem Haus bei einem Brand im kleinen Maßstab nachvollzogen werden konnte und der Hüpfburg, in der die Kinder nach Lust und Laune springen konnten, gab es auch wie letztes Jahr einen Parcours, in dem sich die Besucher als angehende Feuerwehrleute versuchen konnten.

Zusammen mit der Übung der Jugendfeuerwehr, den Vorführungen von Fettexplosionen und dem Spraydosenzerknall verging der Tag so wie im Flug.

DSC 1856DSC 1859DSC 1869DSC 1872

Am 6. Januar lud die Freiwillige Feuerwehr Karlsruhe, Abteilung Aue zu ihrem Neujahrsempfang im Feuerwehrgerätehaus. Abteilungskommandant Matthias Fuchs begrüßte die im neuen Jahr zahlreich anwesenden Mitglieder der Abteilung, Spender sowie Ortsvorsteherin Alexandra Ries und Vertreter anderer Vereine in Aue. Außerdem bedankte er sich bei allen Mitgliedern für die geleistete Arbeit.

Genau eine Woche später am 13. Januar fand die 113. Jahreshauptversammlung statt. Unter der Leitung vom stellvertretenden Abteilungskommandanten Sebastian Steinhardt konnten neben den Mitgliedern der Abteilung auch Herr Richter von der Branddirektion Karlsruhe, der Durlacher Ortschaftsrat Herr Köster sowie Andreas Ruppell als Vertreter der ARGE Aue begrüßt werden. In seinem Jahresrückblick erinnerte Sebastian Steinhardt unter anderem an die 51 Einsätze, die von der Abteilung Aue im vergangenen Jahr bewältigt wurden. Er kam auch auf die Renovierungsarbeiten im Gerätehaus zu sprechen, bei denen allein im Erdgeschoss 1,5 Kilometer Kabel verlegt wurden. Die Renovierungsarbeiten sollen in diesem Jahr weitergeführt werden.
Nach weiteren Berichten der Branddirektion, der Kassenverwalterin und des Jugendwartes konnten vier Feuerwehrkameraden von Herrn Richter für ihre geleistete Arbeit befördert werden: Maximilian Oeder wurde zum Oberfeuerwehrmann befördert, Philip Houtmann zum Hauptfeuerwehrmann, Alexander Geiger zum Hauptlöschmeister und Abteilungskommandant Matthias Fuchs wurde vom Oberbrandmeister zum Hauptbrandmeister befördert. Außerdem wurde Alexander Geiger für seine 30-jährige Mitgliedschaft die Ehrennadel der Stadt Karlsruhe in Gold verliehen.

 

Verleihung der Ehrennadel in Gold an Alexander Geiger (v.l.n.r Ronald Richter, Alexander Geiger, Matthias Fuchs, Sebastian Steinhardt) Beförderung von Maximilian Oeder zum Oberfeuerwehrmann

Beförderung von Philip Houtmann zum Hauptfeuerwehrmann Beförderung von Matthias Fuchs zum Hauptbrandmeister

DSC 1049DSC 1057DSC 1058DSC 1063DSC 1067DSC 1068

Unser früherer aktiver Kamerad Tobias hat in Kieselbronn seine Nicole geheiratet. Selbstverständlich waren wir bei seiner kirchlichen Trauung dabei und standen zusammen mit seinen Feuerwehrkameraden aus Kieselbronn Spalier. Wir wünschen ihm und seiner Frau für die Zukunft viel Glück und alles erdenklich Gute.

112 - Eine sichere Nummer

Unter diesem Slogan fand das Sommerfest 2017 statt, da seit der Gründung der Freiwilligen Feuerwehr Aue 112 Jahre vergangen sind. Bei DSC 0755hochsommerlichen Temperaturen war unser Fest an allen drei Tagen gut besucht. Unter den Sonnenschirmen konnte man die Wärme gut aushalten und auf dem schönen Platz vor dem Feuerwehrgerätehaus herrschte fast Biergartenambiente.  Vielen Dank an unsere zahlreichen Besucher!

Am Montag erfreute uns der Fanfarenzug der Abt. Hagsfeld mit ihren Fanfarenmärschen, dafür herzlichen Dank! 

Im Rückblick kann gesagt werden, die viele Arbeit hat sich gelohnt da unsere Gäste rundum zufrieden waren.

Weitere Bilder: aniclick