Vom 29.05.2013 bis zum 02.06.2013 nahm unsere Jugendfeuerwehr am Kreiszeltlager in Karlsbad-Langensteinbach teil.Kreiszeltlager 2013

 

Mittwoch 29.05.2013

 

Das Zeltlager fand auf einer großen Rasenfläche statt,  jedoch konnte dies nicht mehr eine Rasenfläche genannt werden, sondern eher ein Matschparadies. Unsere schön geputzten Stiefel blieben leider nicht lange sauber,  da die Rasenfläche schon bei unserer Ankunft am Mittwochabend matschig war. Die Lagereröffnung fand am frühen Abend auf einem anliegenden Sportplatz statt.

 

Donnerstag 30.05.13

 

Unsere erste und einzige Nacht in den Zelten haben wir gut überstanden.  Am frühen Morgen wurden wir schließlich von lautstarker Musik geweckt:Kreiszeltlager 2013

´´Guten Morgen, Guten Morgen,
Guten Morgen, Sonnenschein … ´´

Nach dem Frühstück sind wir zu einer langen Dorfrally aufgebrochen, die 5 Stunden dauerte. Als wir gegen 16:00 Uhr fertig waren, hatten wir keine Lust und Kraft mehr den Weg zurück zu laufen, daher fragten wir freundlich unsere Betreuer, ob wir nicht bitte mit dem MTW abgeholt werden könnten … DANKE Lukas, unser lieber Taxifahrer.

Als wir endlich beim Zeltplatz angekommen waren, sagte man uns wir müssten unsere Zelte räumen und in die nahegelegene Realschule umziehen, da eine Unwetterwarnung angesagt wurde. 

 

Freitag 31.05.2013

 

Unsere erste von drei Nächten in der Schule haben wir gut überstanden, da das Wetter nicht besser werden wollte, blieben wir die restlichen zwei Nächte auch in der Schule. Für heute waren der Aktionstag S-Move und der Fackelumzug vorgesehen, jedoch mussten wir an diesem Tag auf den Fackelumzug verzichten, weil es an diesem Abend stark geregnet hat. Beim Aktionstag S-Move wurden alle Abteilungen in Basketballmannschaften eingeteilt. Der Stadtkreis hatte drei Mannschaften gestellt, eine von ihnen hat den ersten Platz gewonnen.

 

Samstag 01.06.2013

 

Heute stand auf dem Plan „Spiel, Sport und Aktion rund um den Zeltplatz“. Die Jugendlichen konnten sich für verschiedene Aktionen eintragen z.B. Tischtennis, Menschenkicker, Erste- Hilfe- Kurs und vieles mehr. Am Abend fand dann der ersehnte Fackelumzug statt, der bei jedem Jugendlichen einen bleibenden Eindruck hinterließ.

 

Sonntag 02.06.2013

 

Nach dem Frühstück fand ein Lagergottesdienst statt. In diesem wurde gesungen und eine Geschichte von einem Feuerwehrmann aus New York erzählt. Nach dem Gottesdienst packten wir unsere Sachen und versammelten uns noch einmal für die Siegerehrungen und einem Lagerabschluss. 

 

Danke an die Betreuer für diese 5 schönen Tage.

 

S. auch Bericht und Fotos Jugendfeuerwehr Landkreis Karlsruhe aniclick